Folge der Sägebörse auf Twitter Die Sägebörse auf Facebook Die Sägebörse auf Xing

Stuttgarter Säge-Tagung 2019

Stuttgarter Säge-Tagung stellt hocheffiziente und flexible Fertigung in den Mittelpunkt




Anwendungen und Lösungen für Werkzeuge, Maschinen, Prozesse und Automatisierung Sägen ist längst nicht mehr auf rein untergeordnete Ablängoperationen für Halbzeuge am Anfang der Wertschöpfungskette oder Lagerbereiche beschränkt. Der Sägeprozess rückt immer stärker in den Mittelpunkt der Wertschöpfung. Die hohen erreichbaren Vorschubgeschwindigkeiten im Vergleich zu Fräsoperationen stellen einen wesentlichen Vorteil dieses Verfahrens dar.

Aus diesem Grund veranstaltet das Fraunhofer IPA am 27. November 2019 bereits zum fünften Mal die Stuttgarter Säge-Tagung. Im Fokus stehen dabei die Potenziale der Sägetechnologie und neue technische Lösungen und Forschungsansätze für Anwender, Werkzeug- und Maschinenhersteller.

Themen

- Digitale Ökosysteme bieten Synergien und neue Services für Maschinenbauer, Werkzeughersteller und Kunden
- Ganzheitliche Betrachtung des Sägeprozesses im Fokus Industrie 4.0
- Einfluss der Zahnmikrogestaltung auf Standzeit und Bearbeitungsergebnis beim Kreissägen
- Aktuelle Entwicklungen im Umfeld der Sägetechnik
- Potentiale von neuen Schneidstoffen
- Entsorgungskonzept für metallische Abfälle
- Schleif- und Erodiertechnik bei Zerspanwerkzeugen
- Laserbearbeitung hochharter Schneidstoffe
- Vollständig verkettete Sägeanlagen

Qualifikationsziele

Die Teilnehmer erhalten sowohl von Praktikern als auch aus Forschersicht einen umfassenden Überblick über den aktuellen Stand und innovative Trends zu Sägeverfahren, den eingesetzten Werkzeugen, Maschinen und dem Fertigungs- und Automatisierungsprozess. Von erfahrenen Experten bekommen sie einen Einblick in aktuelle Forschungsprojekte. Branchen- und Technologieführer stellen in Anwendervorträgen innovative Lösungskonzepte und Entwicklungsergebnisse vor.

Zielgruppe

Die Tagung richtet sich an Entwickler, Konstrukteure und Produktmanager von Sägewerkzeugen, -maschinen und -prozessen. Ebenso werden Anwender der Sägetechnologie aus der Holz-, Metall- und Kunststoffbranche angesprochen. Fach- und Führungskräfte produzierender Unternehmen, die bereits Sägetechnologien einsetzen oder deren Einsatz erwägen und praxisnah die Grundlagen sowie deren aktuelle Entwicklungen und wirtschaftliche Potenziale kennenlernen möchten, finden auf der Tagung aktuelle Informationen und Entscheidungshilfen.

Die Anmeldung erfolgt unter
https://www.ipa.fraunhofer.de/de/veranstaltungen/messen/Stuttgarter_Saege-Tagung.html
Termin ist der 27. November 2019. Die Teilnahme ist in diesem Jahr kostenlos. Veranstaltungsort ist Stuttgart.

Kontakt:

Tim Mayer
Gruppenleiter Sägetechnik
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik
und Automatisierung IPA

Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-1549
Fax +49 711 970-717-1549


Tim.Mayer@ipa.fraunhofer.de
www.ipa.fraunhofer.de
www.sägen-stuttgart.de