Folge der Sägebörse auf Twitter Die Sägebörse auf Facebook Die Sägebörse auf LinkedIn

MFL Säge- und Frästechnik auf der Tube Düsseldorf

Aktualisiert am: 24.03.2010 15:02
Die Maschinenfabrik Liezen und Gießerei GmbH (MFL), Österreich präsentiert bewährte Qualität und Neuentwicklungen im Bereich der Säge- und Frästechnik auf der Tube 2010, Halle 6, C51







MFL ist ein führender Hersteller von Säge- und Fräsanlagen für die weltweite Stahl- und Aluminiumindustrie.

Die Hochleistungskaltkreissägeanlagen werden für das Sägen von Edelstahl, hoch und niedrig legiertem Stahl, normalem Werkstahl und Buntmetall in Form von Billets, Rohren, Profilen und Platten eingesetzt.

Grundsätzlich werden die Sägemaschinen in Einzelschnittsägen und Lagensägen unterschieden. Einzelschnittsägen werden für das Trennen von Billets und Einzelrohren mit einem Durchmesser von 30 bis 800 mm eingesetzt. Lagensägen werden für das Trennen von Rohren, I- und U-Profilen, Spundwänden und Winkeln verwendet. Die größte Lagensäge weist eine Spannweite von 1500 mm auf und wird mit einem Sägeblattdurchmesser von 2200 mm betrieben. Natürlich sind auch kleinere Lagensägen (beginnend bei einer Spannweite von 650 mm) verfügbar.

Ebenso werden Sägeanlagen für das Sägen von Aluminium- und Stahlplatten, Coupons-, Zug- und anderen Proben für die Qualitätskontrolle produziert.

Herstellern von Eisenbahnschienen bietet MFL spezielle Sägeanlagen an. Hierbei handelt es sich um eine kombinierte Säge- und -bohranlage, welche Schienen in einem Durchgang sägt und bohrt. Dies garantiert kürzeste Zykluszeiten für den Säge- und Bohrprozess.

Sämtliche Sägemaschinen arbeiten mit hartmetallbestückten Kreissägeblättern, um ein hohes Maß an Qualität sowie eine lange Lebensdauer zu gewährleisten.

Verbesserte Standzeit und geringe Investitionskosten sind die Merkmale der neuesten Entwicklung der MFL. Es handelt sich um ein Sägeblatt mit austauschbaren Karbiden. Bei herkömmlichen Sägeblättern werden die Karbide auf den Zahn gelötet. Die Karbide des MFL Sägeblattes werden jedoch in den Spalt zwischen dem Grundkörper und dem Zahn geklemmt. Durch einfaches Austauschen der Karbide werden hohe Investitionskosten für Schleifzentren überflüssig.

Mit einer Erfahrung von mehr als zehn Jahren ist MFL ein kompetenter und erfahrener Partner für die Säge- und Frästechnik. Wir bieten unseren Kunden technisches Know-How kombiniert mit hochmoderner Technik.

Die Spezialisten der MFL stehen Ihnen auf der Tube Düsseldorf von 12. bis 16. April 2010 gerne für nähere Informationen zur Verfügung. Besuchen Sie uns in Halle 6, Stand C50.

Maschinenfabrik Liezen
und Gießerei GmbH
Fabriksplatz 1, 4662 Steyrermühl, Austria
Tel.: 0043 (0) 7613 8883, Fax: 0043 (0) 7613 8883 30
E-Mail: saegen.fraesen@mfl.at , Homepage: www.mfl.at