Folge der Sägebörse auf Twitter Die Sägebörse auf Facebook Die Sägebörse auf Xing

Absage Sawexpo 2019

Kleiner Stuttgarter Messeveranstalter kündigt die Fachmesse.


Nachdem 2018, nach guter Resonanz, die Mehrheit der durchweg zufriedenen Aussteller sich für weitere Messen in ungeraden Jahren ausgesprochen hatten, wurde sehr euphorisch beschlossen, die Sawexpo gleich 2019 wieder stattfinden zulassen. An meinem letzten Arbeitstag im alten Jahr kam, völlig unerwartet für alle Vertragspartner die Ansage. Sowohl die Messe Augsburg, als auch ich wurden zur Wahrung von Fristen persönlich und schriftlich informiert.

Nach Ende der Schulferien Anfang Januar habe ich die letzten 10 Tage die Republik bereist, um ein Scheitern für 2019 zu verhindern. Mit 3 messetechnischen Fachfirmen habe ich sehr lange Gespräche geführt. Übereinstimmend äußerten sich alle darin, dass so kurzfristig nichts mehr geht. Selbst die Messe Augsburg sah sich jetzt nicht mehr in der Lage einzuspringen. Zwei Monate mehr hätten gereicht. Ebenfalls äußerten alle, dass man grundsätzlich in der Branche nichts annimmt, was man nicht 3x stattfinden lässt. Offiziell wurde argumentiert, die Gesellschafter von UE hätten sich für eine Strategie der Gewinnmitnahme entschieden und zu wenig Personal hätte man auch. Insider vermuten dahinter nur die halbe Wahrheit. Ändern können wir es nicht. Ärgerlich sicherlich, aber jedes Ende bietet auch einen Anfang in sich. In diesem Fall einen wirklich guten. Neben all dem Ärger, gibt es für die Branche auch gute Nachrichten. Mehrere richtig große renommierte Messefirmen haben ihr Interesse für die Zusammenarbeit für 2021 angekündigt. Die Sawexpo geht also weiter. Der Wechsel auf ungerade Jahre wird also 3 Jahre dauern, war ohnehin eine Option, dafür aber umso solider und zukunftsweisender sein. Wohl schon im April diesen Jahres werde ich nach weiteren Gesprächen die neuen Partner vorstellen können. Egal wer es wird, es wird ein größerer, zuverlässigerer Partner sein, bei dem Veranstaltungsgarantien (auch für 3 Veranstaltungen) selbstverständlich sind. Sie werden in Zukunft umgehend Bestätigungen bekommen und dadurch Planungssicherheit erhalten.

Es wäre wieder eine tolle Messe geworden. Bis zum letzten Tag kamen bei mir Bestellungen rein. Mein großes Kompliment und ganzer Dank geht an euch. Vielen Dank stellvertretend für alle an die Werkzeughersteller wie Arndt, Lennartz, Kohnle, Lenox und Eberle. Dank auch an die tollen Maschinenhersteller wie zuletzt die Framag mit einer 10 to. Säge, aber auch RSA, Bewo, Spontan, Bous uvm. Dank an die Firmen mit den weitesten Wegen und längsten Vorbereitungen wie Tsune, Danobat, Bomar und Soko. Dank an alle Rebooker. Dank an die vielen Neuen. Dank an die Lohnsäger, Bürstenhersteller und Gebrauchtmaschinenhändler, die das Spektrum abgerundet hätten. Hier gilt mein besonderer Dank den Firmen Mayer, Lessmann und Belki. Dank auch an die, die für 2019 absagen mussten, aber gleich für 2021 zugesagt hatten. Und ein ganz besonderer Dank geht an die Wissenschaftler unserer Branche. Sowohl das Kompetenzzentrum Sägen der Universität Stuttgart als auch das Fraunhofer IPA hatten 2018 und hätten 2019 einen eigenen Stand gehabt. Ihr habt euch alle viel Mühe gegeben für eure Branchenmesse.

Ich freue mich sehr auf die Sawexpo 2021 und zähle auf euch. Last uns das Gute darin sehen und mit viel Anlauf etwas noch besseres schaffen. Für persönliche Gespräche, Anregungen für die Zukunft, Erfahrungen mit UE und Frust stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung. Ab sofort nehme ich Zusagen für 2021 an.