Folge der Sägebörse auf Twitter Die Sägebörse auf Facebook Die Sägebörse auf Xing

Herzlich willkommen bei der Sägebörse

Keine andere spanabhebende Technik kann auf eine so lange Erfahrung zurückgreifen wie das Sägen. Gesägt wird seit annähernd 10.000 Jahren, wie archäologische Funde beweisen. Trotzdem steht das Sägen immer wieder im Schatten anderer spanabhebender Techniken. Wir von der Sägebörse sind der Meinung: das muss nicht sein.

In unserem redaktionellen Teil finden Sie ständig neue Informationen über alle Arten von Sägeautomaten. Darunter verstehen wir nicht nur die traditionellen Formen der Bügelsäge, Kreissäge oder Bandsäge als Gehrungssäge, als Halbautomat, als Automat oder als Einzelschnittmaschine, sondern auch verwandte Techniken wie Lasern oder Abscheren. Dies gilt für neue genauso wie für gebrauchte Maschinen.

Um die Flut der Informationen zu kanalisieren unterscheiden wir in folgende Kategorien:

Im unten folgenden Eingangsteil der Sägebörse finden Sie seit jeher die redaktionellen Beiträge. Hier stehen chronologisch geordnet, alle eintreffenden Neuheiten in Text und Bild. Und das seit 2001.

Um nicht nur das neueste Produkt im Auge zu haben, sondern auch auf bekannte, erprobte und bewährte Maschinen und Werkzeuge hinzuweisen, haben wir den Showroom für Produkte eingerichtet. (Zur Showroom Produkte...)

Um den weit über 500 Firmen unserer Branche die Möglichkeit zu geben sich kurz einmal unseren Lesern vorzustellen, gibt es heute den Showroom Firmen. In diesem Forum finden Sie dann alle von dieser Firma genutzten Darstellungsformen auf der Sägebörse. Dort erwartet Sie eine spannende Reise durch Tätigkeitsbereiche, Produkte, Videos, Links, PDF´s und redaktionelle Beiträge über einzelne Firmen. (Zur Showroom Firmen...)

Wir informieren aber auch über die Werkzeuge wie Sägeblätter, Sägebänder (Bandsägeblätter), Bügelsägeblätter, Handsägeblätter, Lochsägen und Hilfsstoffe wie zum Beispiel Kühlmittel und Schmierstoffe. Um einen allumfassenden Querschnitt über die Vielfalt unserer Branche zu bieten, finden Sie auch Hinweise auf Dienstleister wie Schärfdienste zum Nachschärfen von Sägeblättern oder Hersteller von Sägeblattschärfmaschinen, Maschinen zum Spannen, Richten und Prüfen von Blättern oder Lohnsägereien bis hin zur weiteren Anarbeitung.

Und damit nicht genug. Unsere Branche ist der Anfang eines jeden Fertigungsprozesses und somit einer Vielzahl von anderen Branchen zwangsläufig verbunden und mit Baugruppen anderer Hersteller verknüpft. Auch über diese Anlagen berichten wir hier: wie zum Beispiel über Rollenbahnen, Anschlagsysteme, Lagersysteme Und Prozesse wie Bürstenentgraten, Sandstrahlen, Trowalisieren und Waschen. Selbst Messwerkzeuge oder den passenden Stahlhändler können Sie bei uns finden.

Software

Kooperationen

Adige SPA BLM Group

Programmier- und Simulations-Software Artube3 von BLM

Programmier- und Simulations-Software Artube3: neue Funktionen und höhere Leistungsfähigkeit Ein effizienter Einsatz von Produktionsausrüstungen setzt ihre einfache Bedienbarkeit und die Leistungsfähigkeit ihrer Programmier-Software voraus. Vor diesem Hintergrund unternimmt die BLM GROUP jede Anstrengung, hier die Möglichkeiten zu vereinfachen und neue nützliche Funktionen zu entwickeln. Levico Terme, 27. Juli 2016. Die BLM GROUP arbeitet intensiv an der kontinuierlichen Verbesserung und Weiterentwicklung ihrer parametrischen dreidimensionalen CAD/CAM-Programmier-Software Artube. Die neuesten Entwicklungen und wichtige Updates des im Markt sehr beliebten Software-Paketes finden sich jetzt in Artube3. Verwaltung von Teilen mit Biegungen Zudem werden die Techniken für das Rohrbiegen und das Laserschneiden immer tiefer integriert. Mit der neuen Artube3-Version lässt sich nach dem Import von Rohren entscheiden, ob diese mit einer CNC-gesteuerten Biegemaschine oder mit einer Laser-Maschine mittels ‘Biege-Schnitt“-Technik verarbeitet werden sollen. Auch der umgekehrte Weg ist möglich: So lassen sich dreidimensionale Zeichnungen einzelner Rohrbaugruppen, die aus Rohren mit verschiedenen Längen und Winkeln zusammengesetzt sind, importieren und entweder als Biege-Schnitte gestalten oder in Biegungen umwandeln, die auf einem Rohrbiegesystem aus einem einzelnen Rohr hergestellt werden. Diese Integration verschiedener Techniken bietet in der Herstellung von Werkstücken aus Rohren große Flexibilität. So können zum Beispiel metallverarbeitende Betriebe, die nur ein Laser-System besitzen, ohne Unterstützung eines Subunternehmers, der über Biegemaschinen verfügt, gebogene Werkstücke zeichnen und ihre Funktionsfähigkeit simulieren. Gemeinsamer Schnitt Die Möglichkeiten bei gemeinsamen Schnitten werden einmal mehr erweitert. Es ist bekannt, dass es beim 2D-Schneiden aneinander grenzender Teile wegen der Wandstärken geometrisch unmöglich ist, zwei identische Enden zu erzielen, sofern nicht senkrecht geschnitten wird. Das bedeutet allerdings nicht, dass die Ergebnisse stets unakzeptabel sind. Die Erfahrungen der BLM GROUP zeigen, dass in manchen Situationen geringfügige Abweichungen von der theoretischen Geometrie keinen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit der Teile haben. Hier wären gemeinsame Schnitte aus Gründen der Materialersparnis extrem nützlich. Das gilt zum Beispiel für das Schneiden dünner und teurer Kupfer- oder Messingrohre, bei denen die Notwendigkeit der Abfallminimierung entscheidend ist. Die neue Artube3-Version löst dieses Problem mit Hilfe eines Grenzwertes für eine maximal zu akzeptierende Abweichung von der theoretischen Geometrie und dem Ausloten der Anwendbarkeit gemeinsamer Schnitte. Diese wichtige Revolution bezieht sowohl die Software als auch die Lasertube-Maschinen ein, indem diese die Informationen berücksichtigen, die sie vom Programmiersystem bekommen. Import von 3D-CAD-Daten: weitere Neuigkeiten Mit Artube3 verändert die BLM GROUP den Import dreidimensionaler Modelle. Importierte Zeichnungen werden mit Artube3 in dreidimensionale parametrische Modelle umgewandelt, als wären sie mit dem CAD-Modul von Artube3 gezeichnet. Dabei lassen sich jegliche geometrische Änderungen unmittelbar in Artube3 vornehmen. Der Importprozess ist heute so zuverlässig, dass ganze Programme ohne Öffnen der Programmier-Software erstellt werden können. So wartet die neue Version mit einem inaktiven ‘Batch Service’ auf, der darauf wartet, dass auf dem Programmier-PC dreidimensionale Zeichnungen in einen speziellen Ordner bewegt werden. Sobald Dateien in diesem Ordner eintreffen, wird der Service automatisch aktiviert. Ohne jeden Bedienereingriff verarbeitet Artube3 die importierten Dateien und erzeugt die Programme für die Lasertube-Maschinen. Kontextbasierte Benutzerschnittstelle Die Benutzerschnittstelle von Artube3 wurde anhand einer ‘kontextbasierten Logik’ entwickelt. Diese neue, eindeutigere Benutzerschnittstelle zeigt ausschließlich die Optionen an, die für den gerade auszuführenden Arbeitsschritt relevant sind. Für jedes Objekt (Rohr, Einzelbearbeitung, oder spezielle Bearbeitung) wird ein kontextbasiertes Menü erzeugt, das den Bediener durch einen einfachen und intuitiven Ablauf führt. Die Programmierer vergeuden keine Zeit mit Herumsuchen zwischen unzähligen, nicht notwendigen Icons. Ergebnis: Dank des weiter vereinfachten Arbeitens mit der Software werden die Programmierzeiten verkürzt und gleichzeitig die Möglichkeiten der Maschine besser ausgeschöpft. Verwaltung ganzer Baugruppen Ein weiteres Merkmal von Artube3 ist das einfache Arbeiten mit komplexen Rohrkonstruktionen. ADIGE unterstreicht die Möglichkeit, auf einfache Weise innerhalb von Konstruktionen einzelne Rohrelemente zu erkennen und zu verarbeiten, mit dem Slogan "Mit einem Klick vom Design zum fertigen Maschinenprogramm!" So wurden viele neue Features entwickelt, um dreidimensionale Baugruppen, wie sie heute häufig in der Welt des Rohrlaserschneidens zu finden sind, einfach zu verwalten. Indem Artube3 mit einer zusätzlichen Software für die Programmierung und Verwaltung ganzer Baugruppen mit ihren vielen verschiedenen Komponenten aufwartet, vereinfacht sie zudem die Produktionsplanung.

LINSINGER Austria Maschinenbau Ges. m.b.H.

Hausmesse bei Linsinger

Die Firma Linsinger lädt Ende August zur Hausmesse nach Steyrermühl, Österreich. Anmeldungen für Einzeltermine bitte unter: 0043 7613 8840 oder per Mail

Waycon

Kompakt und verschleißfrei – magnetostriktiver Weggeber MOP

Mit dem MOP bietet WayCon Positionsmesstechnik einen magnetostriktiven Weggeber speziell für Pneumatikzylinder. Der MOP erfasst die Position des Positionsgebers berührungslos und arbeitet somit verschleißfrei, wodurch regelmäßige Wartungsarbeiten entfallen und eine hohe Langzeitstabilität gegeben ist. Das Anwendungsspektrum des MOP ist sehr breit gefächert: Vom Maschinen- und Anlagenbau über die Verkehrstechnik bis hin zu mobilen Arbeitsmaschinen oder der Medizintechnik. Darüber hinaus eignet sich der MOP ideal für Füllstandsmessung und Dosierprozesse. Der magnetostriktive Geber ist für Messbereiche von 50 bis 900 mm konzipiert, erlaubt eine Verfahrgeschwindigkeit bis zu 10 m/s und erkennt die Polarisierung des internen Magneten. Er arbeitet ohne externen Magneten, indem er den meist serienmäßig integrierten Magneten des Zylinderkolbens nutzt. Wenn ein externer Magnet gefordert ist, eignet sich der MAP mit gleicher Bauform, aber externem Positionsgeber. Die Sensoren sind für einen Betriebstemperaturbereich von 0 bis 50 °C geeignet, verfügen über die Schutzklasse IP65 und geben ein analoges Ausgangssignal. Darüber hinaus überzeugt der MOP durch hohe Genauigkeit, wie zum Beispiel der Linearität von < ± 0,2 %. Die Installation und Montage des MOP ist dank der kompakten Bauform mühelos, der MOP wird einfach auf den Pneumatikzylinder aufgesetzt. Durch die robuste Konstruktion ist er selbst in rauen industriellen Umgebungen, wie Schmutz, Vibrationen oder Einzelschock, zuverlässig einzusetzen. Mit dem optimalem Preis-Leistungsverhältnis ist der MOP eine ideale Alternative für die Zylinder Hubmessung. Technische Daten finden Sie hier Mehr Informationen finden Sie unter

Adige SPA BLM Group

Lösungen für das Drahtbiegen

Draht aus Metall wird in mehr und mehr Industriebranchen eingesetzt. Die BLM GROUP reagiert auf diesen Bedarf mit einer Reihe von Maschinen inklusive der Doppelkopf-Maschinen der DH-Reihe und der E-FLEX Einkopf-Systeme, die gemeinsam praktisch alle Anforderungen des Marktes abdecken. Cantù, 14. Juli 2016. Etliche Industriebranchen wie Automobil, Haushaltsgeräte, Möbel für den Innen- und den Außenbereich, Ausrüstungen für Geschäfte und Supermärkte, Luftfahrt, Bau oder Wärmetechnik schätzen sowohl die Flexibilität von Draht als auch die Eleganz der Produkte, die sich aus Draht herstellen lassen. Das Produktangebot der BLM GROUP für das Drahtbiegen umfasst unter anderem die Doppelkopf-Maschinen der DH-Reihe, die besonders effektiv beim Biegen mittellanger, symmetrischer und/oder geschlossener Teile mit mehreren Biegungen und besonderen Anforderungen an die Planheit der fertigen Produkte eingesetzt werden können. E-FLEX ist eine Drahtbiegemaschine mit einem Kopf mit vollelektrischen Achsen für das Biegen von Draht mit Durchmessern bis 10 mm. Die zwei Biegetürme mit Drehung im/gegen den Uhrzeigersinn garantieren in der Bewegung hohe Flexibitlität und erlauben eine Vielzahl von Biegetechniken (Rollbiegen, Kantenbiegen oder Biegungen mit variablem Radius) bei hoher Geschwindigkeit und der Möglichkeit der Realisierung von Biegeprozessen, die mit herkömmlichen Verfahren so nicht machbar sind. Die Zuführung des Drahts vom Coil stellt einen kontinuierlichen Betrieb sicher. Dabei wird der Draht in einem Schub und ohne Zwischenstopps bei konstanter Geschwindigkeit zugeführt und geradegerichtet, was ein akkurates Geraderichten und hohe Wiederholgenauigkeit beim Biegen garantiert. Die grafische Programmierung mit 3D-Visualisierung (VGP3D), Simulation und permanenter visueller Unterstützung des Bearbeitungsbereichs machen das Arbeiten mit der Maschine einfach und sicher. Das System ist in der Lage, seine Programmierung automatisch zu korrigieren, indem es seine Datenbank nach geeigneten früheren Biegeerfahrungen durchforstet und so die gewünschten Biegeergebnisse schon beim ersten Teil erreicht.

framag

Das kompakte Schwergewicht – Performance auf höchstem Niveau!

Die neue KKS 500-Serie von framag ist kompakt gebaut (Abmessungen der Sägestation: 2100 x 3200 x 2200 mm) und ist mit ihren 9 Tonnen ein Schwergewicht, das sich bestens für den Einsatz in der Schwerindustrie (Staub, Schmutz, 3-Schicht-Betrieb) sowie in Schmieden eignet. Die Hydraulikverrohrung sowie die Elektroleitungen sind wartungsfrei im Maschinenbett integriert und so bestens vor Beschädigungen geschützt – ein seit Jahrzehnten bewährtes Konzept. Die übrigen Maschinenkomponenten sind alle Maschinenkomponenten gut zugänglich und somit sehr wartungsfreundlich. Das Hydropol®-Maschinenbett aus Spezialbeton wurde vom framag-Engineering-Team genau auf die Hochleistungsanwendung abgestimmt und dämpft die beim Sägen entstehenden Schwingungen optimal. Das wirkt sich wiederum positiv auf die Schnittleistung aus. Die Knüppelunterstützung von unten ermöglicht in Verbindung mit der Horizontal- und Vertikalspanneinrichtung eine perfekte Dreipunktspannung und erhöht speziell für gebogene Knüppel den Output und die Werkzeugstandzeiten wesentlich. Die Späne werden zuverlässig durch Leitbleche direkt in den integrierten Späneförderer abgeleitet. Ein zusätzlicher Nutzen lässt sich aus der selbstzentrierenden Sägeblattdämpfung generieren. Durch das ruhiger laufende Sägeblatt wird der Schnittspalt minimiert und so der Materialverlust verringert. Der Sägeblattantrieb mit einer Antriebsleistung von 45 kW ermöglicht Schnittgeschwindigkeiten von bis zu 400 m/min. Hohe Stückzahlen und eine hohe Maschinenverfügbarkeit sind somit gewährleistet. Je nach Sägeblatt können mit der Maschine von unlegierten Baustählen über hochlegierte Spezialstähle bis hin zum Edelstahl alle Materialien geschnitten werden. Die Maschine ist modular erweiterbar und lässt sich mit Ein- und Auslaufperipherie genau auf die jeweiligen Anforderungen abstimmen. Detaillierte Infos unter:www.framag.com

Firma des Tages

Stahlrohr GmbH

Vertrauen Sie den Spezialisten In mehr als 30 Jahren haben wir reichhaltige Erfahrung gesammelt. Unser Team bietet die Garantie für Kompetenz und umfangreiches Fachwissen – speziell in den Bereichen geschweißter und nahtloser Stahlrohre. Unsere Aktivitäten im nationalen und

Firma des Tages

Mayer & Külpmann Schneid- und Umformtechnik

Die Herausforderungen in der Blech- und Rohrverarbeitung verlangen ständig neue Verarbeitungswege. Seit 1997 bieten wir unseren Kunden aus den Bereichen Maschinenbau-, Landmaschinen- und Automobilindustrie, des Apparate-, Anlagen-, Behälter- und Metallbaus sowie der Förder- und

Produkt des Tages

Trumpf TruLaserCell

TruLaser Cell Serie 1000 Die TruLaser Cell Serie 1000 ist konzipiert für das Endlos-Schweißen von Rohren, Profilen und Bändern sowie für das Schweißen von rotationssymmetrischen Bauteilen. integrierbar in Fertigungslinien individuell konfigurierbar auch mobil aufstellbar effektiv

Produkt des Tages

QSZ Logistik

Logistik / Outsourcing
Der Trend, Dienstleistungen oder Teile der Produktion aus dem eigenen Betrieb auszulagern, ist im letzten Jahrzehnt auch in der stahl- und metallverarbeitenden Industrie deutlich gestiegen. Das entscheidende Stichwort zur Steigerung der Wertbeiträge heißt