Folge der Sägebörse auf Twitter Die Sägebörse auf Facebook Die Sägebörse auf Xing

Herzlich willkommen bei der Sägebörse

Keine andere spanabhebende Technik kann auf eine so lange Erfahrung zurückgreifen wie das Sägen. Gesägt wird seit annähernd 10.000 Jahren, wie archäologische Funde beweisen. Trotzdem steht das Sägen immer wieder im Schatten anderer spanabhebender Techniken. Wir von der Sägebörse sind der Meinung: das muss nicht sein.

In unserem redaktionellen Teil finden Sie ständig neue Informationen über alle Arten von Sägeautomaten. Darunter verstehen wir nicht nur die traditionellen Formen der Bügelsäge, Kreissäge oder Bandsäge als Gehrungssäge, als Halbautomat, als Automat oder als Einzelschnittmaschine, sondern auch verwandte Techniken wie Lasern oder Abscheren. Dies gilt für neue genauso wie für gebrauchte Maschinen.

Um die Flut der Informationen zu kanalisieren unterscheiden wir in folgende Kategorien:

Im unten folgenden Eingangsteil der Sägebörse finden Sie seit jeher die redaktionellen Beiträge. Hier stehen chronologisch geordnet, alle eintreffenden Neuheiten in Text und Bild. Und das seit 2001.

Um nicht nur das neueste Produkt im Auge zu haben, sondern auch auf bekannte, erprobte und bewährte Maschinen und Werkzeuge hinzuweisen, haben wir den Showroom für Produkte eingerichtet. (Zur Showroom Produkte...)

Um den weit über 500 Firmen unserer Branche die Möglichkeit zu geben sich kurz einmal unseren Lesern vorzustellen, gibt es heute den Showroom Firmen. In diesem Forum finden Sie dann alle von dieser Firma genutzten Darstellungsformen auf der Sägebörse. Dort erwartet Sie eine spannende Reise durch Tätigkeitsbereiche, Produkte, Videos, Links, PDF´s und redaktionelle Beiträge über einzelne Firmen. (Zur Showroom Firmen...)

Wir informieren aber auch über die Werkzeuge wie Sägeblätter, Sägebänder (Bandsägeblätter), Bügelsägeblätter, Handsägeblätter, Lochsägen und Hilfsstoffe wie zum Beispiel Kühlmittel und Schmierstoffe. Um einen allumfassenden Querschnitt über die Vielfalt unserer Branche zu bieten, finden Sie auch Hinweise auf Dienstleister wie Schärfdienste zum Nachschärfen von Sägeblättern oder Hersteller von Sägeblattschärfmaschinen, Maschinen zum Spannen, Richten und Prüfen von Blättern oder Lohnsägereien bis hin zur weiteren Anarbeitung.

Und damit nicht genug. Unsere Branche ist der Anfang eines jeden Fertigungsprozesses und somit einer Vielzahl von anderen Branchen zwangsläufig verbunden und mit Baugruppen anderer Hersteller verknüpft. Auch über diese Anlagen berichten wir hier: wie zum Beispiel über Rollenbahnen, Anschlagsysteme, Lagersysteme Und Prozesse wie Bürstenentgraten, Sandstrahlen, Trowalisieren und Waschen. Selbst Messwerkzeuge oder den passenden Stahlhändler können Sie bei uns finden.

Breaking news

TRUMPF gründet Venture Capital Gesellschaft

Förderung von Technologie-Start-ups soll intensiviert werden Ditzingen, 13. September 2016 – Das Hochtechnologieunternehmen TRUMPF hat eine Venture Capital Gesellschaft für die Finanzierung von Technologie-Start-ups gegründet. Die TRUMPF Venture GmbH nahm zum 1. Juli 2016 ihre operative Geschäftstätigkeit auf. Ziel der Gesellschaft ist die Förderung von vielversprechenden Jungunternehmen, die die Industrie der Zukunft maßgeblich mitgestalten wollen. Die TRUMPF Venture GmbH wird dazu in den kommenden fünf Jahren ein Investitions-Portfolio in Höhe von rund 40 Millionen Euro aufbauen. „Im eingeschwungenen Zustand wollen wir in ungefähr fünf Start-ups pro Jahr einsteigen. Als strategischer Investor möchten wir innovativen Gründern mit unserem Netzwerk, unserer Erfahrung in der industriellen Produktion und unserem Technologie-Knowhow helfen, am Markt durchzustarten und erfolgreich zu wachsen.“, so Christof Siebert, Leiter Technologiemanagement bei TRUMPF, zu den Plänen. Inhaltlich interessiert sich TRUMPF dabei insbesondere für die Felder Photonik, digitalisierte vernetzte Fertigung, aber auch neuartige Fertigungsverfahren, Smart Components oder High-Tech-Materialien. „Mit ersten Start-ups sind wir bereits im Gespräch, sodass wir davon ausgehen, relativ bald Investments tätigen zu können. Als Partner des bevorstehenden CODE_n new.New Festivals in Karlsruhe werden wir weitere interessante Start-ups treffen“, so Siebert über den Stand der Dinge. Die TRUMPF Venture GmbH erweitert die umfassenden Aktivitäten des Unternehmens zur Innovationsförderung und Früherkennung disruptiver Technologien. Dazu gehören, neben den Forschungs- und Entwicklungsbereichen im Unternehmen, der M&A-Bereich, ein umfassendes Technologie-Scouting im Zentralbereich Forschung und Entwicklung sowie die enge Anbindung an relevante weltweite Technologiekompetenzzentren. Diese Maßnahmen ermöglichen eine langfristige und nachhaltige Beurteilung von Trends und den frühen Einstieg in relevante Hochtechnologiefelder.
Breaking news

Hoher japanischer Orden für Berthold Leibinger

Japanische Regierung zeichnet Senior-Chef von TRUMPF für seine Verdienste um den Austausch zwischen Japan und Deutschland aus. Ditzingen, 14. September 2016 – Professor Berthold Leibinger (85), Gesellschafter und ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsführung der TRUMPF GmbH + Co. KG, wird am kommenden Freitag, 16. September 2016, mit dem „Orden der Aufgehenden Sonne am Halsband, goldene Strahlen“ ausgezeichnet. Die Ordensverleihung findet durch den japanischen Botschafter S.E. Takeshi Yagi in der japanischen Botschaft in Berlin statt. Der von der japanischen Regierung verliehene Preis würdigt damit seine „Verdienste zur Förderung des wirtschaftlichen Austausches und des gegenseitigen Verständnisses zwischen Japan und Deutschland“, wie es zur Begründung heißt. Die Laudatio in Beisein des früheren Bundespräsidenten Horst Köhler wird der ehemalige deutsche Botschafter in Japan und Indonesien, Heinrich Seemann, halten. Der „Orden der Aufgehenden Sonne“ wurde erstmals 1875 an Personen, die sich „gegenüber Staat und der Allgemeinheit verdient gemacht haben“, verliehen. Ähnlich wie bei den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland gibt es verschiedene Stufen. Der „Orden der Aufgehenden Sonne am Halsband, goldene Strahlen“ ist vergleichbar mit dem „Großen Verdienstkreuz“. Neben Politikern erhalten vor allem Kultur- und Naturwissenschaftler die Auszeichnung. Unternehmer wie Professor Leibinger sind die Ausnahme. Beispielhaft für das Engagement von Berthold Leibinger in Japan ist das Engagement zur Gründung des German Industry Park 1987 in Yokohama, aus der eine intensive Partnerschaft zwischen dem Land Baden-Württemberg und der Präfektur Kanagawa hervorgegangen ist. TRUMPF habe mit der Gründung der Tochtergesellschaft in Japan im Jahr 1978 überdies „einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der japanischen Werkzeugmaschinenbautechnologie geleistet“, heißt es in einer Erklärung des Japanischen Generalkonsulats München. Ebenfalls erwähnenswert sei das kulturelle Engagement der Berthold Leibinger Stiftung GmbH und der TRUMPF GmbH + Co.KG. Durch die Unterstützung bei Ausstellung und Katalogisierung der Sammlung japanischer Netsuke und Inro im Linden-Museum Stuttgart könnten diese Beispiele japanischer Kunstfertigkeit einem breiten Publikum vorgestellt werden. Dies fördere das Verständnis für japanische Kultur.

Arnz Flott GmbH

Ein Besuch auf dem FLOTT-Messestand lohnt sich gleich mehrfach!

Im Jahr 2012 startete FLOTT mit den Tischbohrmaschinen TB 10 PLUS, TB 13 PLUS und Turbo Drill eine vollständig neue Art von Tischbohrmaschinen, die im Maschinenmarkt für großes Aufsehen sorgten. Die neuen Tischbohrmaschinen der FLOTT Plus Typenreihe zeichnen sich durch ein vollständig neues und ergonomisches Handling- und Bedienkonzept, durch die Verbindung von elektronisch geregeltem Bohren und Gewindeschneiden sowie durch die enorme Bandbreiten der zur Verfügung stehenden Drehzahlen aus. Somit erlauben diese Tischbohrmaschinen Anwendungen durchzuführen, die bis zu diesem Zeitpunkt für Tischbohrmaschinen in der Gesamtheit unmöglich waren. Nun folgt der zweite Schritt, indem FLOTT diese einmaligen Leistungseigenschaften auf Bohrmaschinen der mittleren Bohrleistungsklasse überträgt. Ab sofort sind die Bohrmaschinen 15 PLUS, 18 PLUS und 23 PLUS verfügbar! Alle Maschinen sind als Tischbohrmaschine oder als Säulenversion erhältlich. Lassen auch Sie sich von der Begeisterung für diesen Technologischen Fortschritt anstecken! Selbstverständlich können alle Maschinen der FLOTT Plus Serie ebenfalls in unsere Bohr- und kombinierte Bohr-/ Säge Straßen integriert werden. FLOTT Fertigungsstraßen sind als manuelle-, teilautomatisierte- und vollautomatische NC Versionen erhältlich, die jeweils speziell auf die spezifischen Erfordernisse des Kunden abgestimmt werden. FLOTT zeigt viele spannende Produktneuheiten: Das FLOTT Sortiment im Bereich Schleiftechnik und Sägetechnik wurde ebenso umfangreich modernisiert und erweitert, ganz nach der Devise: Sicher in der Anwendung, Hochproduktiv und extrem langlebig. FLOTT - Qualität und Service „Made in Germany“ seit 1854! Unsere Werkzeugmaschinen erleichtern Ihren Produktionsalltag! Auch auf der AMB 2016 für Sie verfügbar: Stand-Nr. 6C56

Trumpf Gruppe

TRUMPF führt Jahresarbeitszeit ein

TRUMPF ermöglicht über sein neues agiles Zeitsystem noch flexibleres Reagieren auf Kapazitätsauslastung Ditzingen, 9. September 2016 – Der Werkzeugmaschinenhersteller und Laserspezialist TRUMPF führt die Jahresarbeitszeit ein. Das sieht das neue sogenannte agile Zeitsystem des Unternehmens vor. Dabei öffnet das Unternehmen das Gleitzeitkonto seiner Mitarbeiter innerhalb eines Jahres auf einen Korridor zwischen +200 Stunden und -100 Stunden. Die Mitarbeiter arbeiten dann viel, wenn die Auftragslage gut ist und bauen die Zeit wieder ab, wenn es weniger zu tun gibt. Am Ende des Jahres muss das Konto wieder ausgeglichen sein. Das Besondere daran: Führungskräfte und Mitarbeiter können eigenständig darüber entscheiden, ob im agilen Zeitsystem gearbeitet werden soll oder nicht – ohne Abstimmung mit Geschäftsführung oder Betriebsrat. So kann das Unternehmen unbürokratisch und schnell auf kurzfristige Auftragsschwankungen reagieren. Die Mitarbeiter profitieren im Gegenzug von längeren Auszeiten zusätzlich zum Urlaub. Das agile Zeitsystem ist Bestandteil des zum 1. Juli 2016 zwischen Geschäftsführung und Betriebsrat verhandelten betriebsinternen Bündnisses für Arbeit 2021. TRUMPF schließt mit seinen Mitarbeitern solche Bündnisse bereits seit 1997 ab. Jedes Mal kommen zusätzliche Regelungen zum Vorteil der Mitarbeiter und des Unternehmens hinzu. Im letzten Bündnis für Arbeit, das von 2011 bis 2016 gültig war, war es zum Beispiel die Möglichkeit für die Mitarbeiter, alle zwei Jahre selbst über die Wochenarbeitszeit zu bestimmen. Beim Bündnis für Arbeit 2021 stehen neben dem agilen Zeitsystem mobiles Arbeiten, eine Qualifizierungsinitiative und Regelungen zum altersgerechten Arbeiten im Fokus. Außerdem spricht das Unternehmen eine hundertprozentige Beschäftigungssicherung aus. „Die voranschreitende Digitalisierung, volatilere Märkte und kürzere Produktlebenszyklen erfordern von uns noch mehr Flexibilität als bislang. Darauf reagieren wir mit unserem Bündnis für Arbeit 2021“, so Nicola Leibinger-Kammüller, Vorsitzende der Geschäftsführung des familiengeführten Hochtechnologieunternehmens über die Beweggründe für das neuartige Modell. „Im Gegenzug bieten wir unseren Mitarbeitern über unsere Beschäftigungsgarantie bis zum Jahr 2021 viel Sicherheit in der Veränderung: Sie können, sofern ihre Aufgabe dafür geeignet ist, rund 20 Prozent ihrer Arbeit mobil erbringen. Sie sind damit unabhängig hinsichtlich des Ortes, aber auch hinsichtlich der Verteilung der Arbeitszeit. Das ermöglicht, Berufs- und Privatleben besser zu vereinen.“ Ergänzt wird das innovative Bündnis durch eine Qualifizierungsinitiative, die neuartige Lernformen und -inhalte fördert, sowie ein Maßnahmenbündel zum altersgerechten Arbeiten. Dies erfolgt mit der Zielsetzung, die Mitarbeiter auf die Veränderungen der Arbeitswelt angesichts von Industrie 4.0 und zunehmender Flexibilisierung einzustellen. „Stillstand ist in der heutigen Zeit fast schon eine Utopie. Und wir als Unternehmen müssen unsere Mitarbeiter dazu ertüchtigen, dass sie sich, unabhängig von Alter oder Eingruppierung, gut auf die Veränderungen einstellen können“, so Gerhard Rübling, Geschäftsführer der TRUMPF GmbH + Co. KG und als Arbeitsdirektor verantwortlich für die Bündnisverhandlungen. Veränderungen durch Industrie 4.0 gibt es bei TRUMPF eine Menge: Erst im vergangenen Jahr hatte TRUMPF verkündet, dass es mit seiner Tochtergesellschaft AXOOM und seinem Produktpaket TruConnect Geschäftsmodelle und Produkte für die digitale Vernetzung der Fertigung biete und damit die Produktion bei sich selbst und seinen Kunden grundlegend revolutionieren werde.

Lehmann UMT GmbH

Lehmann UMT in Halle 6

Die Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung öffnet nächste Woche ihre Tore. Sie sind dabei? Dann lassen Sie sich nicht unsere wegweisenden Neuentwicklungen auf dem Gebiet der Filter- und Fördertechnik entgehen! Wir begrüßen Sie in Halle 6, Stand 6 C60. Mit freundlichen Grüßen, Das Team der Lehmann-UMT GmbH

Firma des Tages

BESTAR Stahlhandelsges. Remscheid mbH

BESTAR wurde 1978 als regionales Stahlhandelsunternehmen gegründet. Ziel war es, die Rohmaterialversorgung der Bergischen Sägen- und Messerhersteller sicherzustellen. An dieser Philosophie hat sich im Grundsatz auch nach über 30 Jahren nichts geändert. BESTAR ist nach wie vor auf die

Firma des Tages

Mayer & Külpmann Schneid- und Umformtechnik

Die Herausforderungen in der Blech- und Rohrverarbeitung verlangen ständig neue Verarbeitungswege. Seit 1997 bieten wir unseren Kunden aus den Bereichen Maschinenbau-, Landmaschinen- und Automobilindustrie, des Apparate-, Anlagen-, Behälter- und Metallbaus sowie der Förder- und

Produkt des Tages

JAESPA Concept 330 /500 PG

Concept 330 /500 PG
Horizontal-Bandsägemaschinen, Gehrungsbandsäge, 2-Säulen-Ausführung halbautomatische Ausführung

- 2-Säulen-Gehrungsbandsägemachine für beidseitige Gehrungsschnitte
- Halbautomatischer Arbeitszyklus, hydraulisches Spannen und Heben
- 2° geneigter Sägerahmen,

Produkt des Tages

Geiger Berg&Schmid VKS370VA-CNC

BERG & SCHMID CNC - Metall-Sägeautomat mit Gehrung Type VKS 370 VA-CNC Baujahr 2006